FROZEN

eine Installation von Sounds of Silence

968 Tesafilm-Rollen

zwei 70° Liegewände mit Soundkissen
4 Miniscan + 8 S4 Profil Scheinwerfer

Schon von weitem sieht man sie schweben, unter der Decke der Frankfurter Tendence Messe: eine filigrane schillernde Wolke. Nähert man sich, ist man überrascht. Das Volumen entsteht aus rund 1000 an einem Gitterrost gleichmässig im Raster befestigten Klebefilm-Rollen, die auf unterschiedliche Endpunkte abgerollt sind. Durch diese einfache Geste verwandelt sich ein Gegenstand des alltäglichen Gebrauchs in eine harmonische Form, wirkt wie ein Baustein der Natur. Die Materie wird "belebt" und poetisch aufgeladen.

Der Besucher kann sich aus einer entspannt nach hinten gekippten Position heraus die Installation anschauen. Durch die Lichtgestaltung, die mit Schatten und Reflexen spielt, scheint sich die Form der Wolke permanent zu ändern. Ohnehin sieht sie von jeder Position anders aus, immer wieder eröffnen sich neue Perspektiven, ein anderer Blick in die Struktur hinein. Aus den zum Anschmiegen einladenden Kissen kommt ein flirrender Sound, der ein Spektrum unterschiedlicher Assoziationen entstehen lässt. Mal fühlt man sich auf dem Rücken liegend auf eine lebhafte Sommerwiese mit vorbeiziehenden Wolken versetzt, mal hört man Regentropfen auf eine Fensterscheibe plätschern, was ein Gefühl von ruhiger Geborgenheit gemischt mit leiser Melancholie aufkommen lässt.

Die neue Arbeit des Künstler/Architekten Teams Susanne Kessler und Petra Eichler unterstreicht ein weiteres Mal den Namen ihres Studios "Sounds of Silence". Mitten im lauten Trubel des Messegeschehens gelingt es durch die Rauminstallation eine andere Welt zu entdecken.

Petra Eichler und Susanne Kessler
www.soundsofsilence.de

Tendence autumn+winter, Messe Frankfurt, 4.-8. Juli 2008

Light- und Sound-Design: Gregor Knüppel www.snostein.org
3D-Modell: Diane Preyer

Mit freundlicher Unterstützung von:
Irrlicht Veranstaltungstechnik / www.irrlicht.com
Tesa Ag / www.tesa.de
Kvadrat GmbH / www.kvadrat.dk




<<