SCHNITTSTELLE
Performance und Rauminstallation

1999 Künstlerhaus Mousonturm Frankfurt

Schnittstelle ist ein Moment der Herstellung von Orten un Ereignissen, ist ein situatives Kunstwerk, eine Schnittstelle von Bildender und Darstellender Kunst. An den Wänden vor und im Theaterraum eine Vielzahl von Objekten - sie sind Einstimmung auf die Performance und Tagebuch der Geschichte. Inspiriert von Marcel Beyers Roman "Das Menschenfleisch" verbindet das Bühnengeschehen Text mit eigenwilliger Körperlichkeit und einer Ambient-Psycho-Trance-Collage.

mit: Sylke Spender und Stéphane Bittoun
Musik: Stefan Spiesberger
Licht: Gregor Knüppel
künstlerische Mitarbeit: Michaela Kessler, Olaf Maisch


<<